Kontakt

Apartment für Singles / Wohnen auf Zeit

Virtuelle Tour: JUNG KNX für Singles

Smarte Technik auf kleinem Raum: Um in einer Einzimmerwohnung nicht auf moderne Gebäudetechnik verzichten zu müssen, kommen hier spezielle KNX-Teilnehmer zum Einsatz. Anstelle von Heizungsaktoren in der Unterverteilung schalten Motorstellventile die Temperatur. Für die einfache Bedienung sorgt der KNX Taster F 10. Besuchen Sie dieses smarte Apartment in Virtual Reality (VR) und sehen Sie selbst.

JUNG Virtual Solutions

Virtuelle Tour

Starten Sie die virtuelle Tour durch die Einzimmerwohnung und überzeugen sich selbst davon, wie JUNG durch intelligente Lösungen den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner begegnet. Für ein ganzheitliches 360° Erlebnis können Sie sich den Raum über Ihr Smartphone und eine VR-Brille anschauen. Probieren Sie es aus.

Das Apartment ist an den Bedürfnissen des urbanen Nomaden, des Pendlers und hochqualifizierten Freiberuflers, orientiert, der unter der Woche oder für die Dauer eines Jobs ein Zuhause sucht. Alle Räume und Funktionsbereiche – vom abgeschlossenen Bad über die offene Küche, den Essplatz und das Wohnzimmer bis zum elegant durch eine freistehende Wand abgetrennten Schlafbereich – sind klar und modern gestaltet. Überall wurde auf Komfort geachtet. Das beginnt schon im Eingangsbereich mit einer gepolsterten Wandnische, um sich bequem die Schuhe anzuziehen oder um schnell mal Taschen und Ein­kaufs­tü­ten abzulegen. Der frei­stehende Küchen­tresen wiederum geht in eine Sitzbank über, die den Essplatz einladend und gemütlich macht.

JUNG Virtual Solutions 360° Erlebnis starten

Mit Holztisch und bunten Stühlen ist der Raum bestens geeignet, um am Abend auch mal Freunde und Bekannte zu empfangen. Ein zurückhaltendes Farb- und Materialkonzept, versteckte Stauräume und der über den Balkon gewährte Außenbezug überspielen geschickt die Kleinheit der Wohnung. Designerleuchten und -Möbel runden den hochwertigen Ausbau ab.

Einheitliche Bedienung mit KNX

Die neuen KNX Taster F 10 wirken wie klassische Lichtschalter, schalten aber intelligente KNX Technik. Die Bedienung ist denkbar einfach. Sie beherrschen sowohl die Tastenfunktion als auch die Wippenfunktion. Die Wippenfunktion der Ausführung Standard ermöglicht zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten gegenüber der Tastenfunktion, wie z. B. Leuchten dimmen. Die Tastenfunktion in der Ausführung Universal ermöglicht u. a. eine vollflächige Bedienung. Damit vereint der KNX Taster F 10 zahlreiche Funktionen in einem eleganten Design. Beim KNX Taster Universal ist es möglich, am rückseitigen Anschluss externe Kontakte oder eine KNX Taster Erweiterung anzuschließen. Der KNX Taster Standard hat eine rote Status-LED je Wippe, beim KNX-Taster Universal können drei unterschiedliche Farben eingestellt werden, die auch in der Helligkeit angepasst werden können.


Küche

JUNG Virtual Solutions Küche

Die SCHUKO® Steckdose mit USB-Anschluss passt in das gewählte Schalterdesign. Durch den integrierten USB-A- oder wahlweise USB-C-Anschluss lassen sich mobile Endgeräte und Akkus schnell und zuverlässig laden. JUNG Quick Charge® führt ein Handshake mit dem Gerät durch und passt die Ladespannung dem Verbraucher an. Es stehen auch SCHUKO® Steckdosen mit USB-A und USB-C Anschluss sowie ein USB-Ladegerät mit schraubfreier Designabdeckung oder Klappdeckel zur Auswahl.

Selbstverständlich können auf Wunsch auch Steckdosen anderer Systeme, wie z. B. Französich/Belgisch oder Schweizer System, verwen­-

det werden. Bei der Verwendung mit Klappdeckel kann in vielen Designs auch die Schutzart IP44 realisiert werden.

Der KNX Taster Universal 1-fach schaltet die indirekte Beleuchtung unter dem Hängeschrank. Je nach Wunsch können Abdeckungen mit oder ohne Lichtleiter verwendet werden.

Am Eingang zur Küche werden mit dem KNX Taster Universal 2-fach die beiden Leuchten in der Küche bedient und mit der KNX Taster Erweite­rung 2-fach die Deckenleuchte im Essbereich. Zudem können z. B. zwei verschiedene Szenen aufgerufen werden.


Essplatz

JUNG Virtual Solutions Essplatz

Durch den KNX Stetigregler mit Stellrad und Sollwertverstellung lässt sich die Wunschtemperatur intuitiv einstellen. Dezente LEDs können auf Wunsch verschieden Betriebszustände oder Parameter anzeigen. Mit dem KNX Taster Universal 2-fach lassen sich die Deckenleuchten und die

Grundbeleuchtung im Wohnzimmer dimmen. Mit der KNX Taster Er­wei­terung 2-fach werden im Wohnzimmer und Schlafzimmer die Raffstores verfahren.


Wohnzimmer

JUNG Virtual Solutions Wohnzimmer

Mit der großen Betätigungsfläche am KNX Taster Universal 1-fach wird die Außenbeleuchtung auf dem Balkon geschaltet. Durch den Lichtleiter lässt sich der Schaltzustand auch im Innenraum erkennen. Die bedruckte Wippe mit Pfeilsymbol ist als Bedienfläche des Raffstores zu erkennen. Durch die große Anzahl an Möglichkeiten der Individualisierung sind auch weitere Funktionen vorstellbar. So könnte beispielsweise die LED

im KNX Taster Universal grün leuchten und so den Schaltzustand der Außenlampe anzeigen. Leuchtet die LED hingegen rot, könnte sie eine vorliegende Sturmwarnung signalisieren und die Raffstores fahren automatisch herauf. Zudem lassen sich mit dem JUNG Graphic-Tool die Abdeckungen individuell beschriften.


Schlafzimmer

JUNG Virtual Solutions Schlafzimmer

Wo es Sinn ergibt wurde mit den 2-fach-Abdeckungen und dem KNX Taster Universal 2-fach geplant. So ist es möglich, am Bett die Decken­leuchte im Schlafzimmer und die LED der Bettumrandung direkt am zu dimmen. Die beiden Wippen auf der KNX Taster Erweiterung 2-fach bedienen beide Raffstores. Dadurch kann ganz bequem vom Bett aus auch der Raffstore im Wohnzimmer bedient werden.

Wenn dieses nicht gewünscht ist, kann selbstverständlich auch eine KNX Taster Erweiterung 1-fach an einem KNX Taster Universal 2-fach verwendet werden. Das Kombinieren zwischen 2-fach und 1-fach ist möglich. Es ist lediglich zu beachten, dass nur ein KNX Taster Universal mit einer KNX Taster Erweiterung verwendet werden kann.

Die Verwendung der SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät spart Platz bei der Installation und lässt trotzdem eine 3-in-1-Nutzung verschiedener Geräte zu. Hier ist eine tiefe Schalterdose vorzusehen.

Identisch der Bedienung am Bett lassen sich mit dem KNX Taster Universal 2-fach auch an dieser Stelle die Deckenbeleuchtung und die indirekte LED-Bettumrandung dimmen.

Der KNX Taster Universal 1-fach mit der großen Betätigungsfläche macht Bedienung der Raffstores ganz leicht. Die Wippe mit Pfeilsymbolen lässt den Zusammenhang zum Raffstore erkennen.


Bad

JUNG Virtual Solutions Bad

Durch den KNX Stetigregler mit Stellrad und Sollwertverstellung lässt sich die Wunschtemperatur intuitiv einstellen. Dezente LEDs können auf Wunsch verschieden Betriebszustände oder Parameter anzeigen. Wird keine örtliche Solltemperaturverstellung gewünscht, kann auch ein KNX-Objektregler mit Tasterschnittstelle oder ein KNX CO2-Sensor verwendet werden. Letzterer wird häufig mit einem Lüfter oder elektrischen Fenster­an­trieben kombiniert und sorgt z.B. bei hoher Luftfeuchtigkeit für Abhilfe.

Der Automatikschalter wird umgangssprachlich auch Bewegungsmelder genannt. Er erkennt die Wärmebewegung beim Betreten des Raumes und schaltet selbstständig die Beleuchtung ein. Beim KNX Automatik­schalter Universal 1,10 m stehen in der Parametrierung umfangreiche Funktionsblöcke und Grenzwerte zur Verfügung. Bei einfachen Anwen­dungen kann der KNX Automatikschalter Standard 1,10 m verwendet werden.

Für Musik sorgt das Smart Radio DAB+: Es empfängt sowohl UKW- als auch DAB+-Sender. Zudem kann die Lieblingsmusik mit Bluetooth zum

Radio übertragen werden. Beim Lautsprechermodul wird die große Klangdynamik mit einer Bassreflexröhre optimiert. Bei ungünstigen Empfangseigenschaften kann auf der Rückseite eine Wurfantenne angeschlossen werden. Wenn gewünscht kann das Radio über einen Nebenstelleneingang parallel mit der Beleuchtung eingeschaltet werden. Bei größeren Räumen können bis zu zwei Lautsprecher als Stereo-Paar angeschlossen werden, auch entfernt vom Radio.

Die SCHUKO® Steckdose mit USB-Ladegerät verfügt über eine integrierte Ladeelektronik. Über die Anschlüsse USB-A oder USB-C können die gängigen Geräte auch problemlos während des Gebrauches der SCHUKO® Steckdose als 3-in-1 Lösung aufgeladen werden. So kann z. B. das Smartphone beim Duschen geladen werden, wärend es die Lieblingsmusik zum Smart Radio DAB+ Bluetooth überträgt. Selbstverständlich funktioniert die SCHUKO® Steckdose mit USB auch mit verschiedenen elektrischen Zahnbürsten oder der elektrischen Trocknungsbox für Hörsysteme.


Flur

JUNG Virtual Solutions Flur

Beim KNX-Taster Universal 2-fach wird mit einer Wippe die Deckenbe­leuchtung im Flur geschaltet, die danebenliegende Wippe dimmt die indirekte LED-Beleuchtung im Einbauschrank. In der unteren Installations­dose wird eine KNX-Taster Erweiterung 2-fach installiert. Hier können z. B. auf der linken Seite Szenen aufgerufen werden, und mittels rechter Seite verfahren Anwender die gesamten Jalousien der Wohnung. Eine Szene ist das direkte Aufrufen einer eingestellten Situation. Eine typische Szene kann z. B. „Abwesend“ heißen: Beim Betätigen werden alle Verbraucher ausgeschaltet, die Jalousie fährt in die unterste Position und die Temperatur wird um zwei Grad reduziert. Ein anderes Beispiel ist z. B. die Szene „TV“: Beim Aufruf fährt die Jalousie auf 70 Prozent, eine indirekte Beleuchtung dimmt auf 25 Prozent und die SCHUKO® Steckdose, an der die Musikanlage angeschlossen ist, schaltet ein. Szenen können individuell nach Kundenwunsch definiert werden.

Mit der Video-Innenstation und dem großen Videomodul lässt sich leicht erkennen, wer zu Besuch kommt. Das sorgt für mehr Sicherheit und

Komfort. Über das Tastmodul Standard oder das Tastmodul Universal lassen sich unterschiedliche Funktionen bedienen. Neben Türruf annehmen, Türöffner betätigen oder die Klingel abschalten sind noch weitere Funktionen möglich.

Auf dem KNX Taster Universal 2-fach werden Abdeckungen mit Lichtleiter verwendet. So kann schon von außen gesehen werden, ob die Beleuchtung im Bad eingeschaltet ist. Eine Wippe schaltet die Deckenleuchte im Bad ein, die andere Wippe dimmt die Spiegelbeleuchtung. Die KNX Taster Erweiterung 2-fach schaltet die Beleuchtung im Flur und im Einbauschrank.

Die SCHUKO® Steckdose mit integriertem LED-Orientierungslicht und erhöhtem Berührungsschutz kann als Reinigungssteckdose genutzt werden. Der Helligkeitssensor schaltet das LED-Orientierungslicht zur Dämmerung ein, sodass eine Orientierung bei Dunkelheit möglich ist.


Allgemein

In dieser Wohnung wurde bewusst eine Installationsart mit dezentralen KNX Aktoren gewählt. Die Geräte können auf der Profilschiene in der Unterverteilung im Flur befestigt werden. Trotz der für eine Einraum­wohnung verhältnismäßig hohen Anzahl an Schalt-/Jalousie- und Dimmgruppen wird hier nur ein geringer Platzbedarf von weniger als etwa zwei Installationsreihen in dem Elektroverteiler benötigt. Ermöglicht wird dieses durch die kompakte Bauweise des z. B. KNX Schaltaktor 16fach, der auf nur acht Teilungseinheiten 16 unabhängige Relais mit 16A zur Verfügung stellt. Bei größeren Anwendungen steht auch ein KNX Schaltaktor 24fach zur Verfügung. Zum Dimmen der unterschiedlichen Leuchten können je nach Leuchtentyp sowohl ein KNX DALI-Gateway TW oder auch KNX LED-Universal-Dimmaktor 4fach verwendet werden.

Wenn größer Lasten gedimmt werden, kann der KNX LED-Dimmaktor 1fach genutzt werden. Je nach Last können die Ausgangskanäle des KNX LED-Universal-Dimmaktor 4fach zusammen geschaltet werden. Alle Geräte dieser vorgenannten Produktlinien sind manuell bedienbar und haben je Kanal eine Rückmeldefunktion.

Eine KNX Spannungsversorgung mit IP-Schnittstelle stellt auf geringem Raum sowohl die elektrische Leistung für die KNX Technik als auch die Anbindung an die Netzwerktechnik bereit.

Eine KNX Wetterstation Home kann auf dem Dach mit ihren Sensoren die unterschiedlichen physikalischen Werte ermitteln und in das KNX System einspeisen.

Der KNX Motor-Ventilantrieb im Heizkreisverteiler passt auf die Ventilunterteile der gängigen Hersteller oder wird mit einem passenden Adapter montiert. Er besitzt zusätzlich eine integrierte Raumtemperaturregelung und arbeitet besonders leise.

Mit der Ventilschutzfunktion und der mechanischen Anzeige des Ventilhubs bietet er Kontroll- und Sicherheitsfunktionen.Möchte der Bewohner z. B. mit einem mobilen Endgerät seine Leuchten, Raffstores und Temperatur verstellen, kann dazu der JUNG Smart Visu Server verwendet werden. Eingebunden im lokalen IP-Netzwerk dient er zur Webvisualisierung der KNX-Anlage. Der Bewohner kann den jeweiligen Status ablesen, die Funktionen bedienen oder auch ganz individuelle Timer für jeden Aktorkanal einstellen. Es können z. B. die Geräte von Philips Hue und Sonos eingebunden werden. Die Integration der Sprachservices Amazon Alexa und Google Assistant und der gesicherte Fernzugriff sind über das MyJUNG-Konto ebenfalls möglich.

Die Schlafräume und die Wege zu den Aufenthaltsräumen werden mit Rauchwarnmeldern überwacht. Der Einsatz von Rauchwarnmeldern auch im Wohnzimmer oder in anderen Aufenthaltsräumen ist nicht verpflich­tend, ist aber durch die Häufung von elektrischen Geräten und ggf. den Gebrauch von Kerzen dringend empfohlen

Alle in dieser Wohnung verwendeten Designabdeckungen sind aus dem Programm A 550 in der Farbe Anthrazit matt. Sie können auch in anderen Farben oder auch in anderen Programmen und sogar in Echtmetall ausgeführt werden – ganz nach Belieben.

Bei den SCHUKO® Steckdosen sollte der Einsatz des erhöhten Berührungsschutz (Shutter) obligatorisch sein. Im Handel erhältliche Produkte, die nachträglich in den Steckdosentopf verbracht und betrieben werden, können unter gewissen Voraussetzungen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis der SCHUKO® Steckdose und erhöhter Brandgefahr führen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH